Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

NEU: Bachelor-Curriculum "Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen"

Donnerstag, 04.06.2020

Am 01.10.2020 tritt der neue Bachelor-Studienplan in Kraft.

Das neue Bachelor-Curriculum Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen führt die  drei derzeit bestehenden Bachelor-Curricula Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (2017), Russisch (2017) und Slowenisch (2017) zu einem Curriculum zusammen.

Der/die Studierende entscheidet sich zu Beginn des Studiums für eine der drei Schwerpunktsprachen B/K/S, Russisch oder Slowenisch. Sprachkenntnisse in weiteren slawischen Sprachen können im Rahmen von Modul I erworben werden.

Was ist neu?

  • Anstelle des Geisteswissenschaftlichen Erweiterungsfachs (24 ECTS) können nicht nur, wie bisher, die geisteswissenschaftlichen Ergänzungsfächer „Informationsmodellierung in den Geisteswissenschaften“, „Transkulturelle Kommunikation“ oder (neu) „Global Window“ gewählt werden, sondern auch eine Reihe von nicht-geisteswissenschaftlichen Ergänzungsfächern: Betriebswirtschaft, Biologie, Economics (ehemals Volkswirtschaftslehre), Geographie, Mathematik, Musikologie, Rechtswissenschaften, Soziologie oder Theologie.
  • Die Bachelorarbeit wird von 4 auf 8 ECTS aufgewertet, bei gleichzeitiger Reduktion des Umfangs der freien Wahlfächer auf 36 ECTS.

Übergangsbestimmungen:

  • Studierende, die dem Curriculum 14W unterstellt sind, sind berechtigt, ihr Studium bis zum 30.09.2021 abzuschließen.
  • Studierende, die dem Curriculum 2017 unterstellt sind, sind berechtigt, ihr Studium bis zum 30.09.2024 abzuschließen.

Wird das Studium bis zu dem jeweils genannten Zeitpunkt nicht abgeschlossen, sind die Studierenden dem Curriculum für das Bachelorstudium Slawische Sprachen, Literaturen und Kulturen zu unterstellen.

Studierende sind jederzeit während der Zulassungsfristen berechtigt, sich dem neuen Curriculum zu unterstellen.

Link zum Studienplan:

https://online.uni-graz.at/kfu_online/wbMitteilungsblaetter.display?pNr=5933666

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.